[Wii] TG-16 VC Titel in 240p ohne Blurfilter

    • Tutorial

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Wii] TG-16 VC Titel in 240p ohne Blurfilter

      Fast alle Titel auf der Wii Virtual Console können über RGB in der original Auflösung ausgegeben werden. Dadurch erhält man auf einem CRT ein stabiles Bild mit schönen Scanlines. Es gibt allerdings eine große Ausnahme: Die meisten PC Engine Spiele werden in 480i ausgegeben. Dadurch ist das Bild auf einem CRT unruhig und es gibt keine Scanlines. Zudem kommt noch dazu dass bei den 480i Titeln ein Weichzeichenfilter über das Bild gelegt wird.

      Es gibt aber auch einige Ausnahmen die in 240p laufen:
      - Dracula X Rondo of Blood
      - Bomberman '94
      - Streetfighter 'II
      - Y's Book I & II
      - Final Soldier
      - Psychosis
      - Star Parodier
      - Cho Aniki
      - Gradius II

      Der Unterschied bei den 240p Spielen ist, dass für diese Titel eine neuere Version des Emulator benutzt wurde. VC Spiele kann man sich wie eine Zip Datei vorstellen. Neben den Spieldaten (rom) und Metadaten kommt jeder Download mit einer eigenen Kopie des Emulators.

      Die Lösung: Mit ein bisschen Aufwand kann man die Spieldaten von einem 480i Titel mit dem neueren Emulator zusammenpacken und so auf der Wii in 240p starten.

      Vorraussetzungen
      - Eine Wii mit Homebrew Channel, BootMii* und SD Karte
      - Homebrew: Wad Manager, Triiforce
      *BootMii wird gebraucht um das System wiederherzustellen falls eine fehlerhafte Datei installiert wurde und die Konsole nicht mehr startet. Bitte testet vorher dass ihr direkt über BootMii den Wad Manager starten könnt.

      PC Programme:
      - ShowMiiWads
      - CustomizeMii
      - LZ77Decmp.exe (download)
      - Dolphin

      Zudem braucht man die Spiele als .wad Datei am PC. Die .wad Dateien kann man zB aus dem NAND der Konsole extrahieren. Ich habe die NTSC U Version von Bomberman '94 als Spender für HuCard Spiele und Rondo of Blood als Spender für CD Spiele benutzt. Als Beispiel zeige ich hier wie man ein NTSC Blazing Lazers umwandelt und in 240p RGB startet.

      Alles auf eigene Gefahr. Wer defekte WAD Dateien auf seiner Wii installiert und BootMii nicht installiert hat kann damit die Konsole bricken!

      Tutorial für HuCard Spiele

      Schritt 1 - Entpacken
      ShowMiiWad starten und den Ordner auswählen in dem die wad Dateien liegen. Dann per Rechtsklick auf Bomberman '94 die Dateien in einen Ordner entpacken. Über Tools - Unpack U8 Archive die 00000005.app extrahieren. Das gleiche für Blazing Lazers wiederholen.

      Schritt 2 - Arbeitsordner erstellen
      Erstellt jetzt einen Ordner namens 'scratch' und kopiert den Inhalt vom Bomberman '94 hinein, inklusive dem Ordner 00000005_app_OUT. Löscht danach 00000000.app und 00000005.app im scratch Ordner. 00.app enthält den Banner der im Wii Menü angezeigt wird und 05.app enthält den Emulator, die Spieldaten und die Einstellungen. Beides ersetzen wir in den nächsten Schritten mit den Daten von Blazing Lazers.

      Schritt 3 - Banner kopieren
      Damit das Spiel nachher wieder das richtige Banner hat muss die 00000000.app Datei aus dem Blazing Lazers Ordner in den scratch Ordner kopiert werden.

      Schritt 4 - Spieldaten komprimieren
      Für die 240p Version des Emulators müssen die Daten mit LZ77 komprimiert sein. Dazu LZ77Decmp.exe und die .bat Datei in den 05_app_OUT Ordner von Blazing Lazers kopieren und die .bat per Doppelklick ausführen. Wenn das Spiel als .pce Datei vorlag muss die Datei nun umbenannt werden. xyz.pce -> LZ77xyz.BIN (z.B. N43406YP.PCE. Nach dem Komprimieren heißt die Datei N43406YP.PCE.comp10. Umbenennen zu LZ77N43406YP.BIN). Bei einigen Spielen gibt es schon von Anfang an eine komprimierte .BIN Datei.
      Außerdem muss die Datei html.arc.comp10 zu LZ77_html.arc umbenannt werden. Hierbei handelt es sich um die Anleitung.

      Schritt 4 - Spieldaten übernehmen
      Im 05_app_OUT Ordner im scratch müssen nun die Spieldaten von Bomberman '94 gelöscht werden. Dazu die Datei LZ77N43800PL.BIN löschen. Aus dem Ordner von Blazing Lazers werden jetzt die folgenden Dateien rüberkopiert: LZ77N43406YP.BIN, LZ77_html.arc, savedata.tpl und TITLE.TXT
      Außerdem muss die config.ini angepasst werden. Dazu die Werte von Blazing Lazers übernehmen und nur den Dateinamen anpassen.

      config.ini Parameter:
      Spoiler anzeigen
      “Name=”
      This option does not do anything. Just put the title of the game’s name here (keeping it short and using ASCII characters only).
      Make sure you <u>KEEP</u> this setting!

      “ROM=”
      Tells the emulator which “.hcd” to load. Replace the option with “CDROM.hcd”.
      Make sure you <u>KEEP</u> this setting!

      “BACKUPRAM=”
      Saves data (if game uses a save feature) so if the power is turned off (not using the Wii VC Save State), the data won’t get loss.
      0 = Doesn’t backup save data
      1 = Does backup save data

      “MULTITAP=”
      The "TurboGrafx 16" / "PC Engine" only had one once controller port and in order for multiplayer (up to five players) to work, a multitap has to be connected.
      0 = No Multitap connected (only 1 Controller is connected)
      1 = Multitap is connected (4 Controllers are connected)

      “PAD5=”
      Use this option if the “MULTITAP=” option is set to 1 and the game you are injecting supports 5 Players.
      If activated, when you start the game, an option appears which will allow you to set which “Wii Remotes” / “Gamecube Controllers” to use.
      0 = Controller 5 is not connected to Multitap
      1 = Controller 5 is connected to Multitap

      “RASTER=”
      I’m not a 100% sure but I think this option is to allow scrolling backgrounds to display correctly.
      I know “Star Parodier” uses this option and in “Puyo Puyo CD” (inject Nintendo Wii Channel, not official Nintendo Wii Channel), it fixes a tiny 'glitch' in the scrolling of the high score screen.
      You will just have to experiment with this option as I don’t know which games are programmed to use it.
      Also beware that games that don’t support “raster” might slow down. I had to disable it in “Rainbow Islands” because the game slowed down when too many enemies were on the screen.
      0 = Raster affect is off
      1 = Raster affect is on

      Below I have quoted what Wiki says about “Raster”:
      < !--c1--><div class='codetop'>CODE</div><div class='codemain'><!--ec1-->“Some display systems have only one layer. These include most of the classic 8-bit systems (such as the Nintendo Entertainment System, the original Game Boy, and the PC Engine). The more sophisticated games on such systems generally divide the layer into horizontal strips, each with a different position and rate of scrolling. Typically, strips higher on the screen will represent things farther away from the virtual camera or one strip will be held stationary to display status information. The program will then wait for horizontal blank and change the layer's scroll position just before the display system begins to draw each scanline. This is called a "raster effect" and is also useful for changing the system palette to provide a gradient background.”<!--c2--></div><!--ec2-->

      “NOFPA=”
      No idea what this option does. It is always activated in official Wii Channels.
      Make sure you <u>KEEP</u> this setting!
      0 = NOFPA is off
      1 = NOFPA is on

      “IRQMODE=”
      No idea what this option does. It is activated in “Gradius 2: Gofer No Yabou”.
      0 = IRQMODE is off.
      1 = IRQMODE is on.

      “CD_VOLUME=”
      “ADPCM_VOLUME=”
      “PSG_VOLUME=”
      Adjust the CD (.ogg music), PSG (music playing from the .bin files) and ADPCM volume.
      Used in “Gradius 2: Gofer No Yabou”.
      Use 1 decimal point for the volume value, for example: 0.8

      “HDS=”
      “POPULUS=”
      “SPRLINE=”
      No idea what those options do. These settings are not activated in official Wii Channels.
      0 = Disable setting.
      1 = Activate setting.

      “EUROPE=”
      Disable if installing on a Japan Wii, activate if installing on an American or Europe Wii.
      Make sure you <u>KEEP</u> this setting!
      0 = If installing WAD on a Japan [NTSC-J].
      1 = If installing WAD on a USA or an American [NTSC-U] Wii or Europe [PAL-E].

      “PATCH=”
      No idea what this option does but it is activated in “Gradius 2: Gofer No Yabou” - Europe version.
      0 = PATCH is off.
      1 = PATCH is on.

      “HIDEOVERSCAN=”
      By default, this is set to “off”. It is set to “on” in “Castlevania: Rondo of Blood”.
      An over-scan is an extra image around the four edges of a video image, which is not meant to be seen by the viewer.
      Turning this on basically puts a small Black Border around the image. Depending on the type of TV you have will depend if you can see them or not.
      I’ve no idea when you need to use this option, so will you just have to experiment.
      0 = HIDEOVERSCAN is off.
      1 = HIDEOVERSCAN is on.

      “YOFFSET=”
      Used in “Castlevania: Rondo of Blood”. It moves the screen down (y axis) to centre the image.
      If you get any injected ISO’s that do not display in the centre of the screen like “Bonanza Bros.” (inject Wii Channel, not official Wii Channel), try using this.
      Use whole positive numbers like 0, 3, 7, 9 etc.

      “ARCADE=”
      “CHASEHQ=”
      “PADBUTTON=”
      These are options that don’t get used in any official WADs.
      No idea what these options do.
      0 = Disable option
      1 = Activate option


      Schritt 5 - Spieldaten wieder zusammenpacken
      Mit ShowMiiWads kann jetzt der 05_app_OUT Ordner wieder gepackt werden. Dazu unter Tools - Pack U8 Archive - Without Header auswählen. Als nächstes werdet ihr gefragt ob die Datei komprimiert werden soll. Hier unbedingt auf Nein klicken. Die so entstandene Datei jetzt zu 00000005.app umbenennen und in den scratch Ordner verschieben. Der 05_app_OUT Ordner in scratch muss jetzt gelöscht werden.
      Abschließend in ShowMiiWads mit Tools - Pack Wad den scratch Ordner auswählen. Das Programm erstellt jetzt eine .wad Datei mit dem neuen Emulator und den Spieldaten von Blazing Lazers.

      Schritt 6 - ID wiederherstellen
      Abschließend muss noch mit CustomizeMii die ID der Wad Datei angepasst werden. Dazu den Originalwert von Blazing Lazers kopieren. Außerdem das Startup IOS auf 53 stellen und mit Create WAD abspeichern.

      Danach kann die Wad Datei im Dolphin Emulator getestet werden. Klappt alles kann man sie nun per WAD Manager auf der Wii installieren. Zum starten vom Spiel benutzt man am besten TriiForce und zwingt die Wii so dazu in PAL 480i (= 60Hz 240p RGB) auszugeben.
      Nachtrag: Am besten installiert man die .wad Dateien in einen VNAND. Damit man die Spiele mit TriiForce vom VNAND starten kann benötigt man das d2x cIOS sowie die Datei cert.sys im sys Ordner vom VNAND.



      PC Engine CD Spiele
      CD Spiele funktionieren größtenfalls gleich. Statt einer BIN Datei muss man hier lediglich eine HCD, sowie mehrere BIN und OGG Dateien kopieren. Als Spender habe ich Rondo of Blood verwendet.


      Das einzige Spiel das nach dem Umwandeln bei mir ein Problem hat ist Gate of Thunder. Statt direkt im Spiel zu landen startet man nun auf einem Auswahlschirm für Gate of Thunder und zwei Bonk Teile. Die Bonk Teile wurden allerdings aus dem VC Release entfernt und bringen die Konsole zum Absturz wenn man sie auswählt. Das Hauptspiel läuft aber einwandfrei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blizzz ()

    • blizzz schrieb:

      Das einzige Spiel das nach dem Umwandeln bei mir ein Problem hat ist Gate of Thunder. Statt direkt im Spiel zu landen startet man nun auf einem Auswahlschirm für Gate of Thunder und zwei Bonk Teile. Die Bonk Teile wurden allerdings aus dem VC Release entfernt und bringen die Konsole zum Absturz wenn man sie auswählt. Das Hauptspiel läuft aber einwandfrei.
      Und das versteckte Bomberman? Ist das mit drauf? Drück doch mal im Menü "oben,rechts,unten,links, Button II Button I.
      Geladenes Teilchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bombermanweiss ()

    • Danke für die Arbeit, aber ist der VC Emulator besser als WiiMednafen? WiiMednafen unterstützt auch 240p (bzw. Double Strike Modus) und alle TG16 Spiele, die ich bisher getestet hab. Gibt es irgendwo einen Vergleich von den Emulatoren?

      Wer deine Methode nutzen will, sollte lieber USB Loader GX nutzen und die .wad's im VNAND installieren. Dann kann es niemals zu einem brick kommen. :)

      productof76 schrieb:

      ...ach bin ich froh, dass ich zu meinem glück nichts weiter brauche als die original-hardware (diverse), ne gute röhre (oder zwei) und (ein) everdrive(s). nach eurem tod landet euer gehortetes lebenswerk sowieso in den allermeisten fällen entweder auf dem müll oder wird irgendwo billig verramscht.
      :thumbup:
    • @Bombermanweiss Der Code funktioniert :D

      @hueee WiiMednafen habe ich nicht getestet. Mit RetroArch habe ich es allerdings nicht hinbekommen dass die Emulation "perfekt" ist. Es gab immer mal wieder ein Kratzen in der Musik was mich daran erinnert dass es nur emuliert ist und dann den Spaß verdirbt. Der offizielle SNES VC Emulator hat weniger Inputlag als RetroArch und Snes9x GX, darum habe ich einfach mal vermutet dass der PCE Emulator auch so gut ist. Werde mir aber heute Abend auch mal WiiMednafen anschauen.

      Das mit dem VNAND in USB Loader GX hat bei mir nie geklappt. Ich hab zwar einen US VNAND auf der SD Karte den ich problemlos booten kann, aber wenn ich über USB Loader GX einen Kanal starten will stürzt es einfach ab. TriiForce unterstütz auch VNAND, was ebenso bei mir nicht funktioniert. Vll liegt es an meinen IOS / cIOS Versionen. Ich hab die Wii von Release an und hab die Homebrewsachen immer von Hand geupdated.

      Zu einem Brick sollte es mit der Anleitung nicht kommen. Man benutzt ja immer die original Banner von Nintendo. Afaik gibt es nur Bricks wenn das Banner kaputt ist oder man was am System Menü verändert. Ich hab die Methode mit 10 Spielen getestet und alle liefen problemlos, bis halt auf die Sache mit Gate of Thunder. Wahrscheinlich benutzt Gate of Thunder eine eigene Version vom Emulator die direkt ins Hauptspiel springt. Aber ich hab lieber das Auswahlmenü und 240p als ein paar gesparte Sekunden und 480i.
    • So, hab jetzt mein cIOS 249 geupdatet mit d2x-v10-beta52. Dann musste ich noch meinen VNAND von /nands/pl_us/ nach / kopieren und im sys Ordner die Datei cert.sys vom echten NAND reinkopieren. Jetzt kann ich mit TriiForce auch Spiele vom VNAND starten. Danke für den Hinweis.

      Wenn ich das gleiche mit USB Loader GX probiere kommt aber weiterhin 'The system files are corrupted'. ?(

      Edit: Hab gerade Mednafen ausprobiert. Bonk läuft damit zwar ohne Soundprobleme aber der Inputlag ist gefühlt höher als bei der VC Version.
      Edit2: Ok, das Problem mit USB Loader GX war nur dass er noch den falschen Pfad für den VNAND gespeichert hatte. Aber ich schaffe es damit nicht dass die VC Spiele auch in 60Hz mit RGB laufen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von blizzz ()