Textadventures Empfehlungen / Erfahrungen

    • Textadventures Empfehlungen / Erfahrungen

      Seit ca. einem Jahr beschäftige ich mich immer wieder mit dem Thema Textadventures. Mein Einstieg in dieses Thema ist eigentlich durch die Sammelleidenschaft von PC BigBoxen entstanden. Die Artworks und auch die vielen Beigaben (Feelies) der alten Textadventure-Boxen haben sofort meinen natürlichen Sammlertrieb angesprochen ;) ! In meiner Jugend bin ich mit diesem Thema eigentlich nicht in Berührung gekommen, da ich erst so um das Jahr 1991 rum meinen ersten PC erstanden habe. Da war dann die Ära der Textadventures ja auch schon fast wieder vorbei.

      Mit Gateway II - Homeworld habe ich nun auch mein erstes Textadventure durchgespielt und hatte tatsächlich viel Spaß dabei. Allerdings muss ich gestehen, dass ich gerade zum Ende des Spiels hin, nicht mehr ohne Lösung weitergekommen wäre. Insgesamt empfand ich das Spiel sehr viel schwerer, als die meisten Point & Click Adventures. Dies kann aber auch an meiner fehlenden Spielpraxis und an meinen ausbaufähigen Englischkenntnissen gelegen haben ;) !

      Was könnt ihr mir für Textadventures empfehlen? Gibt es auch gute deutschsprachige Spiele? Welche Firmen (außer Infocom) haben noch Textadventures entwickelt? Wie schaut es mit neuen Spielen in diesem Genre aus?
    • Ich schließe mich der Frage an. Gibt es da im Genre Must Plays?

      Neben den reinen Textadventures gibt es ja auch noch Spiele wie King's Quest, bei denen man eine 2D Spielwelt hat in der man sich bewegt, aber trotzdem noch per Text Befehle eingibt. Zählt das auch noch zum Genre Textadventure?
    • blizzz schrieb:

      Zählt das auch noch zum Genre Textadventure?
      Nein, sowas bezeicht man eigentlich als (3D) Grafik Adventure.
      Es ist aber die Mittelstation zwischen Text Ad. und Point & Klick.

      + Textadventure mit Grafiken.
      Da würde ich mir selber eventuell mal "Das Stundenglas" ansehen.

      Was ich natürlich noch als must Play mitbekommen habe ist @AMindForeverVoyaging
      (x) Positive Bewertung (x) Neutrale Bewertung (x) Negative Bewertung (x) Asoziale Bewertung
    • Ich möchte mal auf die Wikipedia Seite von Legend Entertainment verweisen (man schaue sich nur mal die Signatur von @Flea-Market an).

      Wikipedia schrieb:

      Textadventures
      Grafik-Adventures




      Die Textadventurs dort sind alle empfehlenswert, ausnahmslos. Besonders schön ist auch der Übergang von den Text- zu den Grafikadventurs zu spielen, was besonders an Companions of Xanth auffällt, wenn man deren Textadventures kennt.


      Auf deutsch ist mir nur "Die Kathedrale" bekannt.
    • Also, mir haben damals die Textadventures von "Magnetic Scrolls" (so hiessen die, meine Ich) gefallen .
      Und davon am meisten "The Guild of Thieves". Ich weis jetzt nicht, obs da jemals deutsche Versionen von gibt/gab. Ich spielte sie damals auf Englisch (allerdings später dann auch mit Lösung). Ich spielte sie auf dem Amiga. LEIDER habe Ich sie damals verkauft. Sollten aber problemlos im Inet zu finden sein.
      Und warum schreibe Ich immer "sie" ? Weils halt mehrere Games von denen gab.
      In meiner Erinnerung sind aber nur "The Pawn" und "The Guild of Thieves" geblieben. Und da Ich die Gilde eben besser fand, ist das meine Empfehlung ::dance2::
    • mir ist ooze - als die geister mürbe wurden, in erinnerung geblieben.

      ich habe das damals als sehr dicht und atmosphärisch empfunden und mich spät abends allein vorm ST/Amiga in meinem kinderzimmer teilweise echt gegruselt. ^^

      edit: habe sogar noch die toll gestaltete ovp inkl. dem wirklich witzig geschrieben tagebuch, leider sind die disks verschwunden... :(





      Zock-Zeuchs: --> Denn zum Zocken ist es da! <--

      Bastelprojekt: ----> [Arcade] Das "No-Cab Project" <----

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von productof76 ()

    • @productof76
      Das Ooze Spiel schaut wirklich sehr interessant aus und ist auch auf PC / Atari ST veröffentlicht worden. Zudem hat es wohl zumindest ein minimale Grafikdarstellung. Dies finde ich doch sehr hilfreich - die Rätsel lassen sich dann doch etwas einfacher lösen, da man durch die Standbilder nicht ganz so viel Vorstellungskraft bei der Beschaffenheit von Räumen oder Gegenständen benötigt!

      @ViperDW
      Die Magnetic Scrolls Spiele kannte ich bisher noch gar nicht! Vielen Dank für den Tipp - schauen auch sehr vielversprechend aus!

      @vin15
      Hast du das Spiel mit dem Handy gespielt oder mit Tablet gespielt? Habe leider nur ein Android Smartphone. Das könnte bei der Menge an Texteingaben dann doch etwas umständlich sein, oder?

      Bei Gateway II - Homeworld hat mir der Soundblaster Sound sehr sehr gut gefallen. Da dieser je nach Situation unterschiedlich war, hat sich das auch sehr positiv auf das gesamte Spielerlebnis aufgewirkt.
      Dennoch werde ich mich als nächstes mal an das "reine" Textadventure - Spellbreaker - von Infocom wagen. Die PC BigBox habe ich vor kurzem zu einem sehr guten Kurs erwerben können. Ich werde dann hier auch weiter davon berichten...
      Bilder
      • IMG_20161212_170321071-1280x960.jpg

        264,48 kB, 1.280×960, 2 mal angesehen
      • IMG_20161212_170629802-1280x960.jpg

        248,64 kB, 1.280×960, 1 mal angesehen
    • @Flea-Market
      Hab das Spiel übers Handy gezockt. Allerdings sind mehrere Antworten bzw. Aufgaben vorgegeben. Man muss also nichts selbst schreiben. Ist also glaube ich nicht das traditionelle Textadventure. Da du aber nach neuen Spielen gefragt hast, dachte ich mir ich erwähne es mal. Kostet aktuell im Store 1,99€. Gibt auch wohl schon nen 2. Teil + mehrere "DLC´s" oder Zusatzgeschichten. Die habe ich aber noch nicht gespielt.
    • Von mir noch zwei Empfehlungen aus deutschen Landen: Die Kathedrale und Hexuma - Das Auge des Kal (beide von Software 2000 für DOS und Amiga). Die hatten auch sehr schöne (und für das Spiel wichtige) Goodies in der Schachtel, wobei ich Hexuma für das deutlich ausgereiftere Spiel halte.
    • productof76 schrieb:

      mir ist ooze - als die geister mürbe wurden, in erinnerung geblieben.

      ich habe das damals als sehr dicht und atmosphärisch empfunden und mich spät abends allein vorm ST/Amiga in meinem kinderzimmer teilweise echt gegruselt.

      edit: habe sogar noch die toll gestaltete ovp inkl. dem wirklich witzig geschrieben tagebuch, leider sind die disks verschwunden...

      Kann ich so absolut bestätigen. Für mich war Ooze damals überhaupt das erste Spiel das ich auf einem Amiga gesehen habe. Auch die Grafiken sind sehr stimmig und passen prima zum Spiel.

      edit: meine Disketten sind noch da :P
      Wenn alle kau'n und keiner isst, dann weißt du das es Techno ist!

      mein Trödel | meine Games | meine Filme
    • Mein erstes Textadventure (Amiga) war "FISH". Es hatte eine sehr seltsame Handlung über einen Agenten im Goldfischglas, der durch Wurmlöcher in Menschen und zugehörige Missionen schlüpfte. Ich habe es nie beendet, mein englisch war damals nicht ausreichend.
    • Schön, daß das Thema Text Adventures hier diskutiert wird.
      Ja, von der Firma Magnetic Scrolls gab es einige Perlen, neben Guild of Thieves, The Pawn und dem oben erwähnten Fish. Neulich habe ich auf dem Flohmarkt das mir bis dahin unbekannte Wonderland gefunden --- ein Adventure im Alice im Wunderland Universum. Empfehlenswert sind auch Myth, Corruption und Jinxter.



      Persönlich gefallen mir auch die alten Melbourne House Adventures sehr gut. Sie sind in den 1980ern für Homecomputer erschienen (C64, ZX Spectrum, Amstrad, BBC Micro, etc), Sehr zu empfehlen ist das witzige Terrormolinos, welches ich schon öfter hier im Forum erwähnt habe. Gut gefallen haben mir damals auch The Hobbit (Klassiker, muß man eigentlich mal gespielt haben --- gibt zwei Versionen für C64, die spätere Disk Version hat Musik & bessere Grafiken), Castle of Terror, Red Hawk / Kwah! (beide im Stil eines Comics) und noch Sherlock (harte Nuss!). Zim Sala Bim ist auch ganz witzig und eher ein Action Text-Adventure.


      Mehr zu Melbourne House gibt es hier ==> adventure.if-legends.org/Melbourne_House.html





      OXO
    • AMindForeverVoyaging schrieb:

      Neulich habe ich auf dem Flohmarkt das mir bis dahin unbekannte Wonderland gefunden --- ein Adventure im Alice im Wunderland Universum.
      Oh, das Wonderland habe ich ja auch in meiner Sammlung - nur habe ich mich bisher noch gar nicht mit diesem Spiel beschäftigt. Mir war nicht klar, dass es sich hierbei um ein Textadventure handelt. Das werde ich auf jeden Fall auch mal antesten.
      Das Sherlock Spiel finde ich auch sehr interessant. Kann mir gut vorstellen, dass das als Textadventure hervorragend funktioniert. Es gibt ja auch ein Infocom Adventure im Sherlock Universum.
      Vielen Dank für deine Tipps!
      Bilder
      • IMG_20170112_093958689-1600x1200.jpg

        388,29 kB, 1.600×1.200, 4 mal angesehen