Angepinnt ScoreMaster - Die Regeln

    • Nicht das ich jemals in die Verlegenheit kommen werde, Scoremaster zu sein, nur hätte ich da noch ein paar Anmerkungen.
      Der Scoremaster ist ja nur derjenige der im vorherigen Monat das Spiel gewonnen hat. Sollte er im aktuellen Monat für das er das Spiel ausgesucht hat, deutlich schlechter sein als die Verfolger, ist die Motivation bei den Verfolgern ab dem 15ten deutlich geringer, weil ja (insbesondere, wenn ein einzelner Verfolger das Spiel dominiert) die Punkte für das Übertreffen des Scoremasters fix sind und egal, ob ich spiele oder nicht, sich daran nichts mehr ändern kann.

      KiRuBAdOnE schrieb:

      Ich wollte letztens mitspielen aber habe dann gesehen das der ScoreMaster immer besser wurde.. somit hatte ich keine Lust mehr (weil ich sehr viel zeit investieren müsste) weil ich davon ausgehen konnte das der SM mich noch am letztens Tag einholt (was sehr demotivierend ist). Ich brauche immer ein Ziel vor den Augen.


      Wenn es ein Verfolger ist, der das Spiel dominiert, stehst du vor der selben demotivierenden Situation. Es sei denn du bist auf die Punkte für das Überbieten des Scormasters aus, was dich wiederum (wie oben beschrieben) demotivieren wird, sobald du diese im Sack hast.

      Ich finde, dass es gerade den Reiz ausmacht, noch auf den letzten Drücker überboten werden zu können aber das Ganze natürlich auch andersherum machen zu dürfen.
      Außerdem spiele ich das Spiel ja nicht nur, wenn ich Chancen auf den Scoremastertitel habe, sondern weil ich durch die Mit- bzw. Gegenspieler einen ständigen Anreiz habe, meine erbrachten Leistungen immer weiter zu steigern. Das kann in einem Monat für Platz 2 reichen und in einem anderen für Platz 5.

      Wie Eingangs erwähnt, werde ich wohl eher nicht von der Spitze der Scoremasterliste grüßen, womit mir die Regeländerung herzlich egal sein kann. War nur mal so ein Denkanstoss.